Haufe Seminar

Professionelles Entscheidungsmanagement im Unternehmen etablieren

Systematisch die Qualität von Entscheidungen in Unternehmen erhöhen

Vor-Ort-Termine

Berlin
Montag, 13. bis Dienstag, 14. Februar 2023
Frankfurt a. M./Oberursel
Montag, 24. bis Dienstag, 25. Juli 2023

Online-Termine

Montag, 22. bis Dienstag, 23. Mai 2023

Dauer – 2 Tage

09:00 – 17:00
09:00 – 17:00

Seminarpreis

Preis

Professionelles Entscheidungsmanagement im Unternehmen etablieren

Systematisch die Qualität von Entscheidungen in Unternehmen erhöhen

Kurzfassung

Effektive Entscheidungsfindung ist unumstritten der wesentliche Erfolgsfaktor in Unternehmen und Organisationen. Fach- und Führungskräfte sind ständig schwierigen Entscheidungssituationen ausgesetzt. Angst vor Fehlentscheidungen oder unklare Befugnisse führen oft zu Verzögerungen, fehlende Informationen oder mangelnde Prozesse gar zu Fehlentscheidungen mit teilweise gravierenden negativen Folgen. Die Fähigkeit, in verschiedenen Situationen kompetent Entscheidungen zu treffen, lässt sich trainieren. Dynamische Bedingungen erfordern agile und trotzdem wohldurchdachte und von der Mitarbeiterschaft getragene Entscheidungen. Das Seminar gibt den Teilnehmenden einen fundierten Einblick in die Funktionsweise von Entscheidungen und eine praxiserprobte Anleitung für den strukturierten Aufbau eines Entscheidungssystems zur systematischen Steigerung der Entscheidungsqualität.

Nutzen

Die Teilnehmenden dieses Seminars

… erfahren, wie eine einzelne Führungskraft und vor allem aber auch, wie das „System Unternehmen“ in die Lage versetzt werden kann, nachhaltig richtige Entscheidungen zu treffen.

… trainieren, wie Sie mit Hilfe von an die Situation angepassten Steuerungswerkzeugen und organisatorischen Voraussetzungen zu klar definierten Entscheidungsabläufen gelangen.

… erhalten anhand von Praxisbeispielen, Tools, Checklisten und Prozessen sofort einsetzbare Instrumente und Methoden, die zu raschen Verbesserungen im eigenen Unternehmen verhelfen.

… lernen, wie die Qualität von Gruppenentscheidungen gesteigert werden kann.

… bekommen einen Ausblick, wohin uns die Reise der künstlichen Intelligenz und automatisierter Entscheidungen führen wird.

Inhalte

Überblick und Einführung

  • 1. Verstehen: Der decision deep dive vermittelt ein tiefes Verständnis von Entscheidungsprozessen und den Möglichkeiten, diese zu beeinflussen.
    • Was macht eine gute Entscheidung aus?
    • Was sind die besonderen Herausforderungen von Gruppenentscheidungen?
    • Welche Fehlereffekte sabotieren die Entscheidungsqualität?

    2. Verbessern: Die systematische Etablierung von decision tools für die verschiedenen Arten von Entscheidungen ermöglicht ein standardisiertes Vorgehen bei der Vorbereitung und dem Treffen vieler Entscheidungen.

    • Welche wiederkehrenden strategischen und operativen Fragestellungen benötigen jeweils welche Entscheidungswerkzeuge?
      • welche Märkte, Produkte/Leistungen, Vertriebswege, Marketing, Kauf/Verkauf, Personal, Investitionen, make or buy, Verkaufspreis, …
    • Anwendung von Algorithmen und Simulationstools zur Entscheidungsfindung
    • Einsatz digitaler Assistenzsysteme bei der Informationssuche, bei der Vorbereitung von Entscheidungen und als Unterstützung beim Durchlaufen des Entscheidungsprozesses

    3. Verhindern: Die decision interventions dienen dazu, Verzerrungen aus den Entscheidungen zu nehmen.

    • Welche Interventionen zum „Entzerren“ von Entscheidungen gibt es?
    • Wie können systematisch Interventionen in den Entscheidungsprozess integriert werden?
    • Wann nützt die strukturierte Analyse von Fehlentscheidungen?

    4. Vorbereiten: Die decision preparation beinhaltet die professionelle Erstellung von Entscheidungsvorlagen sowie den Aufbau von unterstützenden Prozessen und Strukturen.

    • Wie müssen Entscheidungen vorbereitet werden, damit diese in der gewünschten Geschwindigkeit, effizient und vor allem effektiv getroffen werden?
    • Welche gesetzlichen Voraussetzungen im Sinne der Business Judgment Rule (BJR) müssen bei unternehmerischen Entscheidungen erfüllt sein?
    • Welche Rollen und Funktionen nehmen in diesem Prozess die Führungskräfte, das Controlling und Risikomanagement ein?

    5. Verankern: Die vernetzte und ganzheitliche Zusammenführung aller Entscheidungsbestandteile in einem decision system gewährleistet die professionelle Anwendung und stetige Weiterentwicklung in einer sich rasch verändernden Welt.

    • Wer soll an welcher Entscheidung beteiligt sein? Welche Organisationsstruktur und die Etablierung von welchen Entscheidungsgremien fördern die Agilität, das Commitment und die Effektivität von Entscheidungen?
    • Welcher Entscheidungsmodus passt zu welcher Entscheidung?
    • Wie kann die Umsetzung von Entscheidungen professionell unterstützt, laufend nachjustiert und aus den Fehlern gelernt werden, um das System ständig zu optimieren.
    • Welche selbstlernenden Mechanismen bis hin zu Künstlicher Intelligenz können in welcher Form zum Einsatz kommen?  

Zielgruppen

Das Seminar richtet sich an

  • Unternehmende, Führungskräfte und bzw. Nachwuchsführungskräfte
  • Beirät:innen und Aufsichtsrät:innen
  • Controller:innen und Unternehmensberatende
  • Sonstige (Mit-)Entscheidende und Interessierte

Vorkenntnisse erforderlich?

Mehrere Jahre Berufserfahrung in entscheidungsrelevanter Funktion / Rolle sind von Vorteil

Referent:in

Dr. Markus Kottbauer

Ist geschäftsführender Gesellschafter der Unternehmensberatung decision partners GmbH und begleitet jährlich mehrere Unternehmen bei der Strategieentwicklung über viele Branchen und Unternehmensgrößen hinweg. Er ist seit 1999 als Management- und Controllingberater tätig, unter anderem bei Ernst&Young und SAP, war 15 Jahre Partner und Trainer der Controller Akademie, leitete 3 Jahre den Verlag für ControllingWissen AG und war Herausgeber des Controller Magazins. Er ist mehrfacher Fachautor und seit 2012 Dozent an der Hochschule für Zürich für Strategie und Controlling.

Kontaktperson

Cinderella Hafner

Telefon: +49 8151 919 125-0
E-Mail: info@decisionacademy.de